Über Uns

Die Betreuungsphilosophie

Einmal einen Spielerpass gelöst, gehörst Du automatisch zur Dart-Familie von Sport Darts.
Bei uns geht die Betreuung über den aktiven Ligaspielbetriebs hinaus.

Neben dem Monatsmagazin erhältst Du automatisch alle Einladungen zu den Liga-eigenen Turnieren, die Möglichkeit, Dich bei der eigenen Akademie anzumelden, aber auch sämtliche Features unserer Web-Site zu nutzen, wie z. B. Fernsehberichterstattungen, Newsletter, Tabellen usw.
Parallel stellen wir Dir auch via 
Facebook eine weitere Plattform zum Informationsaustausch zur Verfügung.

Aber auch eigene Turnierserien, die den Spaß in den Mittelpunkt stellen, werden ausgerichtet.

Marcus Gerstl, Gründer und Initiator Sport Darts Bayern

Anmeldung in der SDB e. V.

Voraussetzung für die Teilnahme einer Dartmannschaft in der SDB e. V. ist eine komplett ausgefüllte Teamanmeldung. Ist diese bis zum Meldeschluss nicht vorhanden, wird die Mannschaft nicht berücksichtigt. Jedes neu gemeldete Mitglied muss eine Beitrittserklärung vollständig ausfüllen und abgeben.

Die Anmeldung erfolgt durch den Kapitän der Mannschaft. Die Kapitäne sind verpflichtet, vor Saisonbeginn den Spielplan der Homepage zu entnehmen.

Auf der Überweisung muss als Verwendungszweck der Name der Mannschaft angegeben werden. Fehlt der Mannschaftsname auf der Überweisung, wird das überwiesene Geld als Spende verbucht.

Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG
IBAN DE43 7109 0000 0002 6494 97
BIC GENODEF1BGL

Allgemeine Regeln

  • Jeder Spieler muss einen gültigen Spielerpass besitzen und diesen zur Ligabegegnung mitbringen.

  • Der Spieler muss bei der Mannschaft gemeldet sein, für den er das Ligaspiel bestreitet.

  • Ein Spieler kann in der jeweiligen Spielsaison einmalig von einen niedrigeren Level in eine höheren aufsteigen (aber nicht in der gleichen Spielrunde), die Spielrunde darf nicht doppelt bestrittenwerden.).

  • Nachmeldungen von Spielern (bzw. neuen Spielern) während der laufenden Spielsaison sind möglich, sofern diese Spieler bis zu diesem Zeitpunkt in keiner anderen Mannschaft gespielt haben. Diese Spieler sind spielberechtigt, sobald 10 pro Spieler auf das Konto der Sport Darts Bayern e.V. einbezahlt worden sind und sie den bestätigten Zahlschein zum Ligaspiel mitbringen.

  • Damit das Protokoll vollständig im Ligasystem eingegeben werden kann, ist es vor dem Ligaspiel notwendig, einen nachgemeldeten Spieler der Ligaverwaltung schriftlich bekannt zu geben:

  • Bei neuen Spielern müssen die Spielerdaten (d.h. Name, Geburtsdatum, Wohnort) mittels SMS, WhatsApp oder E-Mail an liga@sportdarts-bayern.de geschickt werden, ebenso ist die Einzahlungsbestätigung der PC (EUR 5,-) mitzuschicken. Die Meldung muss ebenfalls dem Team und die Liga Level (A-Level, B- Level, C-Level usw.) enthalten. Das selbe gilt für die Phoenix Player Card Kostenpreis 10 €.

Maße

  • Der Wurfabstand ist in der Sport Darts Bayern e.V. auf das internationale Maß von 2,37m festgelegt.

  • Die Höhe zum Board-Mittelpunkt beträgt 1,73m.

  • Der Winkel zwischen Boden und Dartautomat muss 90° betragen.

  • Board-Maße: Double- und Triple-Ring (Innenmaß) 8 mm +-2%

  • Durchmesser des Bull’s Eye (Innenmaß) 12,7 mm +-2%

  • Durchmesser des Bull (Innenmaß) 31,8 mm +-2%

  • Entfernung vom äußeren Draht des Doublerings zum Board-Mittelpunkt 170 mm +-5%

  • Entfernung vom äußeren Draht des Triplerings zum Board-Mittelpunkt 107 mm +-5%

Dartautomaten

  • Gespielt werden darf nur auf offiziellen Liga/Turnier-Automaten (Board-Maße siehe 3), der Hersteller ist beliebig (z. B. Merkur, Löwen, Phoenix, X-Darts, Cyberdine, etc.). Radikal Automaten sind nicht zugelassen! Das Board muss ausreichend (siehe Herstellerangaben) beleuchtet sein.

  • Im Level C bis Gold wird grundsätzlich immer auf 2 Dartautomaten gespielt. Im Level C bis Gold sind Spielstätten die mit einem Phoenix Dartautomaten ausgestattet sind, es erlaubt auf einen PHOENIX Automaten zu spielen. Steht für ein Ligaspiel im Level C ein zweiter Dartautomat zur Verfügung ist auf beiden Dartautomaten zu spielen, um die Dauer des Ligaspiels nicht unnötig zu verlängern.

  • Ist bei Spielantritt in allen anderen Leveln als im C, nur ein Dartautomat vorhanden, wird die Partie nicht gespielt und die Sportliche Leitung ist zu verständigen. Das Match wird dann zu einem, von der Sportlichen Leitung, festgelegten Termin nachgeholt.

  • Jeder Spieler akzeptiert die vom Dartautomat angegebene Punktzahl. Bei Unstimmigkeiten entscheiden die Teamkapitäne. Sollte ein Dartautomat, bei einem Ligaspiel auf 2 Dartautomaten, während eines Spiels ausfallen, wird die Partie auf dem verbleibenden Dartautomat beendet.

  • Sollte im Level C nur ein Dartautomat zur Verfügung stehen und dieser fällt aufgrund Technischer Probleme aus gilt folgende Regelung.

    – Wenn es ein Ersatzgerät gibt wird der Heimmannschaft Zeit geben dieses Ordnungsgemäß aufzustellen und das Spiel wird fortgesetzt. So wie der Spielstand bei Ausfall gewesen ist.

    – Wenn kein Ersatzgerät vor Ort ist muss das Spiel unterbrochen werden und an einem anderen Tag fortgesetzt werden. Hierbei gilt eine Frist von 14 Tagen in der das Spiel fortgesetzt werden muss. Der Sportwart muss darüber schriftlich Informiert werden.

    – Wenn nach der Frist von 14 Tagen noch kein Ersatzgerät vorhanden ist werden die Restlichen Spiele der Gast Mannschaft mit 1:2 Punkten für die Gastmannschaft gewertet.